Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Website. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns sehr wichtig. Nachstehend informieren wir Sie ausführlich über den Umgang mit Ihren Daten gem. Art 13, 14 und 21 DSGVO.

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Verantwortliche Stelle für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten gem. Art 13 DSGVO ist die

 
 
 
E-Mail: info@amino-7.de

Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten sowie Widerruf erteilter Einwilligungen wenden Sie sich bitte an E-Mail: info@amino-7.de

Darüber hinaus können Sie natürlich auch jederzeit unentgeltlich Auskunft über die bei uns gespeicherten Daten erhalten.

Welche Daten werden beim Besuch unseres Webshops erhoben?

Bei Ihrem Besuch werden folgende Daten auf Grundlage  Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f der DSGVO erhoben. Der Erstellung pseudonomysierter Nutzerprofile können Sie widersprechen.

WebServer Logdateien

Sie können unsere Seite besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Wir speichern lediglich Zugriffsdaten ohne Personenbezug wie z.B. den Browsertyp und die Browserversion, das verwandte Betriebssystem, die Referer-URL, die IP-Adresse, den Dateinamen, den Zugriffsstatus, die übertragene Datenmenge, das Datum und die Uhrzeit der Serveranfrage. Diese Daten werden ausschließlich zur Verbesserung unseres Angebotes ausgewertet und erlauben keinen Rückschluss auf Ihre Person. Sämtliche dieser Angaben werden von uns ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die Logdateien werden automatisiert nach 6 Monaten gelöscht.

Verwendung von Cookies

Um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, verwenden wir auf verschiedenen Seiten sogenannte Cookies. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach dem Ende der Browser-Sitzung, also nach Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen uns oder unseren Partnerunternehmen, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (persistente Cookies).

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen.

Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

Erstellung pseudonymer Nutzungsprofile zur Webanalyse

Auf dieser Website werden mit Technologien der etracker GmbH (https://www.etracker.com/datenschutz/) Daten zu Marketing- und Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert. Aus diesen Daten können unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internetbrowsers des Seitenbesuchers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen die Wiedererkennung des Internetbrowsers. Die mit den etracker-Technologien erhobenen Daten werden ohne die gesondert erteilte Zustimmung des Betroffenen nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden.

Welche Quellen und Daten nutzen wir?

Wir verarbeiten Daten, die wir aus der Geschäftsbeziehung mit Ihnen erhalten. Die Daten erhalten wir direkt von Ihnen, z.B. bei Anlage eines Kundenkontos, im Wege einer Bestellung und der dazugehörigen Zahlungsabwicklung unserer Produkte sowie einer Kontaktaufnahme durch Sie über unser Kontaktformular.

Konkret verarbeiten wir folgende Daten:

  • Name, Anschrift und Kontaktdaten des Kunden, ggfls. Bankverbindung und Kreditkartendaten (Speicherung als Pseudokreditkartennummer),
  • Daten im Zusammenhang mit der Durchführung einer Bestellung,
  • Korrespondenz,
  • Werbe- und Vertriebsdaten (z.B. für Sie potenziell interessante Produkte)

Grundsätzlich erfolgt die Abfrage Ihrer Daten auf Grundlage von Art. 5 DSGVO.

Die im Rahmen der Erstellung pseudonymer Nutzungsprofile  zur Webanalyse werden ausdrücklich nicht mit den im Shop im Rahmen der Anlage eines Kundenkontos oder einer Bestellabwicklung erhaltenen personenbezogenen Daten zusammengeführt.

Bestellung

Im Rahmen einer Bestellung im Webshop werden Ihre E-Mail-Adresse, Vorname, Name und Anschrift sowie auf Ihren Wunsch hin eine abweichende Lieferadresse abgefragt. Ihre im Bestellprozess ausgewählte Zahlungsart, Versandart, Zeitpunkt Ihrer Bestellung sowie Ihre IP-Adresse gespeichert. Dabei ist die Abfrage gem. Art. 5 Abs. 1 lit c DSGVO auf das für die Zwecke der Verarbeitung notwendige Maß beschränkt („Datenminimierung“).

Bei der Auswahl der Zahlungsart „Kreditkarte“ werden Ihre Kreditkartendaten verschlüsselt und gesichert übertragen und eine Reservierung auf Ihrer Kreditkarte vorgenommen. Ihre Daten werden bei und als sogenannte Pseudokartennummern gespeichert. Die Belastung Ihrer Kreditkarte erfolgt über die Pseudokartennummer nach Fertigstellung Ihrer Bestellung.

Kontaktformular

Sie können uns über unser Kontaktformular eine Nachricht zukommen lassen. Wir speichern das Pflichtfeld E-Mail-Adresse und die IP-Adresse. Ihre Nachricht wird per E-Mail an unseren Kundenservice versandt und von dort beantwortet. Beim Eingabeformular beschränken wir die Pflichtangaben gem.  Art. 5 Abs. 1 lit c DSGVO auf Ihre E-Mail-Adresse. Mit dem Absenden Ihrer Anfrage haben wir gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Anfrage erhalten. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen.

Wofür verarbeiten wir Ihre Daten und auf welcher Rechtsgrundlage?

Im Nachfolgenden informieren wir Sie darüber, wofür und auf welcher Rechtsgrundlage wir Ihre Daten verarbeiten.

Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs.1 lit.b DSGVO)

Wir verarbeiten Ihre Daten zur Durchführung unserer Verträge mit Ihnen. Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich im Einzelnen nach dem konkreten Vertrag.

Im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO)

Wir können ihre Daten außerdem auf Basis einer Interessenabwägung zur Wahrung der berechtigten Interessen von uns oder von Dritten verwenden. Dies erfolgt zu folgenden Zwecken:

  • allgemeine Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Produkten, Werbung
  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verhinderung und Aufklärung von Straftaten,
  • Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs

Unser Interesse an der jeweiligen Verarbeitung ergibt sich aus den jeweiligen Zwecken und ist im Übrigen wirtschaftlicher Natur (effiziente Aufgabenerfüllung, Vertrieb, Vermeidung von Rechtsrisiken). Soweit es der konkrete Zweck gestattet, verarbeiten wir Ihre Daten pseudonymisiert und anonymisiert.

Aufgrund Ihrer Einwilligung (Art.6 Abs.1 lit. a DSGVO)

Soweit Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten erteilt haben, ist die jeweilige Einwilligung Rechtsgrundlage für die dort genannte Verarbeitung.

Sie können Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dies gilt auch für Einwilligungserklärungen, die Sie uns vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25. Mai 2018 erteilt haben. Der Widerruf gilt nur für zukünftige Verarbeitungen.

Wer bekommt meine Daten?

Eine Weitergabe Ihrer Daten erfolgt nur soweit eine Rechtsgrundlage dies gestattet. Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten oder zur Erfüllung ihrer jeweiligen Aufgaben benötigen.

Darüber hinaus können folgende Stellen Ihre Daten erhalten:

  • von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter (Art. 28 DSGVO) oder Erfüllungsgehilfen, insbesondere im Bereich IT-Dienstleistungen, Zahlungsabwicklung (Kreditkartenzahlungen), Transport und Logistik, die Ihre Daten weisungsgebunden für uns verarbeiten,
  • öffentliche Stellen bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung

Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung, was auch die Anbahnung und Abwicklung eines Vertrages umfasst.

Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem nach dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO) ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen können bis zu zehn Jahre betragen.

Schließlich beurteilt sich die Speicherdauer auch nach den gesetzlichen Verjährungsfristen, z.B. nach den §§ 195 ff. BGB, die in der Regel drei Jahre betragen.

Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Wir übermitteln Ihre Daten nicht in Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR).

Wie werden meine Daten gesichert?

Die Sicherung der Daten erfolgt auf Basis Art. 32 DSGVO.

Wir arbeiten grundsätzlich nur mit zertifizierten Dienstleistern zusammen, die wir regelmäßig hinsichtlich der Gültigkeit Ihrer Zertifizierung überprüfen. Sämtliche Datenübertragung erfolgt über verschlüsselte Verbindungen. Im Besonderen möchten wir auf unsere Maßnahmen zur Sicherheit im Shop und der Zahlungsverarbeitung eingehen.

Shop-Sicherheit

Ihre personenbezogenen Daten werden im Bestellprozess verschlüsselt mittels starker SSL-Verschlüsselung (siehe zu technischen Informationen auch Websale Data Security System™) über das Internet übertragen.

Unser Shop ist nach dem Industriestandard der Kreditkartenorganisationen PCI-zertifiziert. Ihre Kreditkartendaten werden verschlüsselt und sicher gespeichert und zur Abwicklung der Zahlung zu unserem Payment-Dienstleister ebenso verschlüsselt und sicher übertragen.

Wir sichern unsere Website und sonstigen Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen. Der Zugang zu Ihrem Kundenkonto ist nur nach Eingabe Ihres persönlichen Passwortes möglich. Sie sollten Ihre Zugangsinformationen stets vertraulich behandeln und das Browserfenster schließen, wenn Sie die Kommunikation mit uns beendet haben, insbesondere wenn Sie den Computer gemeinsam mit anderen nutzen. Bitte verwenden Sie niemals das gleiche Passwort auf mehreren Internetseiten.

Verarbeitung von Zahlungen

Bei der Auswahl der Zahlungsart „Kreditkarte“ werden Ihre Kreditkartendaten verschlüsselt und gesichert übertragen und eine Reservierung auf Ihrer Kreditkarte vorgenommen. Ihre Daten werden bei und als sogenannte Pseudokartennummern gespeichert. Die Belastung Ihrer Kreditkarte erfolgt über die Pseudokartennummer nach Fertigstellung Ihrer Bestellung.

Welche weiteren Datenschutzrechte habe ich?

Sie haben unter den jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen das Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO, § 34 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) in seiner ab dem 25. Mai 2018 gültigen Fassung), auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), auf Löschung (Art.17 DSGVO, § 35 BDSG), auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) sowie auf Datenübertragbarkeit (Art.20 DSGVO). Außerdem haben Sie ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO, § 19 BDSG).

Besteht für mich eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Begründung, Durchführung und Beendigung einer Geschäftsbeziehung erforderlich sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel den Abschluss des Vertrages oder die Ausführung des Auftrags ablehnen müssen.

Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall?

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir grundsätzlich keine automatisierte Entscheidungsfindung nach Art. 22 DSGVO.

Inwieweit werden meine Daten für die Profilbildung genutzt?

Wir verarbeiten Ihre Daten nicht mit dem Ziel, bestimmte persönliche Aspekte zu bewerten (sog. „Profiling“ nach Art. 4 Nr.4 DSGVO).

Welche Widerspruchsrechte habe ich (Art. 21 DSGVO)?

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art.6. Abs.1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Widerspruchsrecht gegen eine Verarbeitung von Daten zum Zwecke der Direktwerbung

Wir können Ihre Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen auch für Direktwerbung verarbeiten. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Widersprechen Sie der Verarbeitung, für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten. Der Widerspruch kann formfrei erfolgen. Unsere Kontaktdaten finden Sie unter Ziffer 1.